Produkte
# Products

Unsere Maschinen

SN300 - Bestellkombination

A – Maschinensockel:

  • 3m breit
  • reihensaat
  • anbausämaschine
    > fusszeile
    > 280 mm Scheibenschare mit Kopierrädern
    > 280 mm Scheibenschare mit Kopierrädern mit Reinigungsscheibe
    > 2- Scheibenschare mit 280 mm Kopierrädern
  • 700 l Saatgutbehälter
  • stufenlos einstellbarer Schardruck 
  • schardruck stufenlos einstellbar 
  • ladeplatform 
  • geteilte Säräder 
  • beleuchtung

C – Optionen:

  • mechanisch geschaltete Fahrgassen 
  • elektrisch geschaltete Fahrgassen (W-1)
  • elektrisch betriebene Fahrgassen (AM+ Steuerung, vereinfachte Bedienung)
  • computergesteuerte Fahrgassen (mit Einschwellen-Kornsensor)
  • niveausensor mit mehreren Sensoren (optional für Fahrgassen mit Computer)
  • vorläufige Fahrgassen (für elektrische oder computertechnische Gassen)
  • LED-Beleuchtung im Inneren des Saatkastens
  • set von Stützen (2 Stk.)

TypBreite (m)Gewicht (kg)*Zinkenzahl (Stk.)Scheibenzahl (Stk.)Messerzahl (Stk.)Leistungsbedarf (PS)Leistung (ha/h)
SN300 + ANU30 3.0 1700 20 - - 100 - 150 2.7
SN300 + ANT30 3.0 2150 - 24 - 130 - 180 2.7
SN300 + ANA30 3.0 2060 - - 24 100 - 150 2.7

*Die Gewichtsangabe dient nur zur Orientierung und kann davon je nach der Ausstattung und Konfigurierung abweichen.






ZUVERLÄSSIGE VERBINDUNG

Die Kombination einer oben montierten Sämaschine mit verschiedenen Arten von Zuschlagstoffen ermöglicht die perfekte Auswahl einer Saatbettkombination für jede Bodenart. Wählen Sie ein Set, das perfekt zu Ihrer Farm passt. Sie können die Sämaschine auch zur Aussaat von Zwischenfrüchten verwenden.

Diese kompakte Saatbettkombination zeichnet sich durch eine sehr gute Gewichtsverteilung aus. Technologen und Designer haben viel Wert darauf gelegt, ein angemessen leichtes Set mit einer kompakten Struktur und einem Schwerpunkt so nahe wie möglich am Traktor zu entwerfen. Die entwickelte Struktur ermöglicht es, das Anbau- und Aussaat-Set mit Traktoren relativ geringer Leistung zu aggregieren.






AKTIVE EGGE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT

Eine speziell entworfene Karte des Zahnsystems (der Arbeitswinkel nachfolgender Rotoren mit Zähnen relativ zueinander) gibt dem Benutzer eine optimale Ausgangsposition, was wiederum zu einem perfekten Abbau von Bodenklumpen führen kann. Der Spalt zwischen den Zähnen garantiert leises Arbeiten ohne Verstopfen. Das System von Zahnrädern, die Zahnräder bilden, die Zähne antreiben und Lager positionieren, ist sehr präzise. Seine lange Lebensdauer wird durch das Kassettendichtungssystem garantiert. Standardmäßig verfügt die aktive Egge über Seitengitter, die an Federgriffen angebracht sind. Die Siebe begrenzen den Radius, in den der Boden geworfen wird, und verhindern so die Bildung von Graten an der Kreuzung von Durchgängen.





VOLLE KONTROLLE

Das stufenlose Getriebe - das Herzstück der Sämaschine - basiert auf einem Nockensystem mit Richtkupplungen. Die Einstellungen werden auf der Grundlage einer großen, praktischen Skala vorgenommen, die sich auf die Anzeige der Düngerkarte bezieht. Hochwertige Komponenten, die im Herzen der Getriebe arbeiten, gewährleisten eine lange Lebensdauer bei hoher Präzision beim Dosieren von Getreide.






GLEICHMÄßIGES BEDECKEN

Die Federegge mit einfacher mechanischer Einstellung des Arbeitswinkels und des Drucks auf den Boden kann auch mit einer großen Menge Stroh auf der Feldoberfläche arbeiten. L-förmige Federzinken decken die Grate perfekt ab und glätten die Feldoberfläche.









MECHANISCHE SÄRÄDER

Die Sämaschine kann mit einem System zur Erstellung von Fahrgassen ausgestattet werden. Der Bediener entscheidet, wie er dieses System steuern möchte, indem er zwischen einem mechanischen Schalter, einer elektrischen Steuerung und einem Computer wählt.




ELEKTRISCHE WEGE (AM + CONTROLLER, VEREINFACHTE BEDIENUNG)

Die Steuerung AM - PLUS ist eine automatische Bahnsteuerung für Sämaschinen mit elektrisch gesteuerten Mechanismen zur Erstellung von technologischen Bahnen, einschließlich Vorauflaufbahnen. Technologische Pfade werden für die spätere Arbeit mit einer Feldspritze oder einem Düngerstreuer angelegt. Die Berechnung der Fahrten erfolgt automatisch über einen Sensor.


Ein übersichtliches großes Display mit automatischer Helligkeitsanpassung und eine beleuchtete Tastatur ermöglichen komfortables Arbeiten bei allen Lichtverhältnissen.



COMPUTERGESTEUERT
Die mit einem Computer ausgestattete Maschine bietet dem Bediener die größtmöglichen Möglichkeiten, und das darin integrierte Sensorsystem sendet in der gegenwärtigen Zeit zusätzliche Informationen zu den Saatparametern - unter anderem durch Alarmierung des Bedieners bei niedrigem Getreidestand in der Sämaschine.

ELEKTRISCHE STEUERUNG DER TECHNOLOGISCHEN SPUREN

Zusätzlich zu der mechanischen Steuerung und dem Computer ist es möglich, die Sämaschine mit einer elektrischen Steuerung für Fahrgassen auszurüsten.


FRONTNIVELLIERWIDERSTAND (ANU30)

Benutzer von Sämaschinen, die auf Aggregaten mit Zinken gebaut sind, haben die Möglichkeit, die Konfiguration ihrer Maschinenausrüstung zu erweitern, indem am Gestell des Aggregats ein Zahnwiderstand angebracht wird. Das Schleppnetz dient als erster Arbeitsabschnitt, der die Oberfläche des bebauten Feldstreifens planiert und unerwünschte Unebenheiten und Höcker beseitigt, die beispielsweise während des Pflügens entstehen. Das System ist gegen Überlastung geschützt und verfügt über eine Druck- und Tiefeneinstellung.


VORAUFLAUFPFADMARKIERUNGEN (FÜR ELEKTRISCHE TECHNOLOGISCHE SPUREN ODER MIT COMPUTER)

Anordnung von Vorauflaufwegmarkierungen. Der Bediener kann bequem von der Traktorkabine aus den Betrieb der Spuranreißer über einen elektrischen Schalter oder einen Computer steuern. Beide Marker haben eine Druckregulierung und können in einem geänderten Abstand arbeiten.


LED-BELEUCHTUNG IM SAATKASTEN




SUPPORT KIT (2 STÜCKE)